Magus Noir Hack

Es gibt wieder neues Material für Ruh dich nicht aus. Die Übersetzung des Magus Noir Hacks ist endlich online. Noch nicht layoutet, das folgt in einem 2. Schritt. Aber bis auf die 10-foot-pole die auch im englischen Original Geld kostet sind nun alle Hacks die für RDNA erschienen, ins deutsche übersetzt.

Falls sich jemand berufen fühlt als Layouter tätig zu werden oder der italienischen Sprache mächtig ist und mich unterstützen möchte, meldet euch.

Werbeanzeigen

Limitierte Ausgabe

Neben der normalen Ausgabe der italienischen Version gab es auch eine „l’edizione limitata del Boxed Set deluxe di Non Cedere Al Sonno“ zum Preis von 49,90 Euro. Darin enthalten waren das Buch Ruh Dich Nicht Aus, zwei Holzschalen von hexagonaler Form, weiße Zähler für die Hope Token, schwarze Zähler für die Despair Token, sechsseitige Würfel mit drei Farben (Weiß für die Disziplin, Schwarz für die Erschöpfung und Rot für den Wahnsinn. Das Material war ausreichend für 3 Spieler.

Die Höhe der Auflage ist mir nicht bekannt, da von Ruh Dich Nicht Aus in der 1. Auflage nur 100 Exemplare gedruckt wurden, dürften wohl nicht mehr als 50 Boxen existieren.

Auf Flickr habe ich ein paar Fotos gefunden: l’edizione limitata del Boxed Set deluxe di Non Cedere Al Sonno 

Letztlich war die „Box“ eher ein normaler Karton, aber es war einfach eine gute Möglichkeit, das gesamte Spielmaterial und das Handbuch in einem Rutsch zu bekommen.

Die Straßen und Viertel der Irren Stadt #1

Das Viertel im Rampenlicht

Ich ging durch die Irre Stadt folgte den Spuren von irgendetwas, oder vielleicht irgendjemandem, der  zunächst meine Nachbarn und dann meine Mutter verschwinden ließ. Ich setzte mich ein paar Minuten, um mir bewusst zu werden, dass alles um mich herum in verwaschenem schwarz-weiß gehalten war, wir in einem alten Film, und dass ich langsam aber unausweichlich zum Hauptdarsteller von etwas wurde, das ich in seiner Gesamtheit nie verstehen würde. Die Kameras der Irren Stadt schienen auf mich gerichtet zu sein, und diese Musik… Gott, diese Musik…“.

Die Irre Stadt ist gewaltig und grenzenlos. Selbst jemand, der schon seit Jahren dort lebt, könnte behaupten, auch nur den kleinsten Teil erforscht zu haben. Geheimnisvolle und unbekannte Gassen öffnen sich in alle Richtungen und führen zu Zielen, die manchmal unerwartet und unvorstellbar sind. Eines dieser Ziele ist das, was gemeinhin als das „Das Viertel im Rampenlicht“ bezeichnet wird.

Der typische Wanderer braucht in der Regel einige Momente, um zu erkennen, dass er das Viertel betreten hat, meistens wenn er merkt, dass alles um ihn herum schwarz und weiß geworden ist. Innerhalb des Stadtteils im Rampenlicht hat man den Eindruck, sich in irgendeinem Film des frühen 20.Jahrhunderts zu befinden. Als ob das Fehlen von Farben nicht genug wäre, um die Atmosphäre bedrückend zu machen, in den Besuchern das Gefühl zu verstärken, die Darsteller oder Komparsen in einem alten Film zu sein, kommt noch hinzu, dass die Bewohner des Viertels nicht in der Lage sind, irgendeinen Laut hervorzubringen, als ob sie Projektionen in einem Stummfilm wären. Sie sprechen nicht und ihre Schritte klingen nicht in der Luft, aber alles in allem scheint sie das nicht zu beunruhigen. Sie sind sehr ausladend und präzise in all ihren Gesten, an der Grenze des Theatralischen, um mit Gesten das auszugleichen, was sie in Worten nicht mitteilen können. Wenn man versucht, mit einem von ihnen zu sprechen, wird er antworten, indem er seine Lippen tonlos zu bewegen und ahmen gleichzeitig imitieren, was sie bedeuten, um dem Gesprächspartner zu helfen, die Botschaft zu verstehen. Auch denErwachten gelingt es nicht immer, sich mit diesen Menschen zu verständigen, aber untereinander verstehen sie einander gut.

Um das Ganze noch zu würzen, wird eine kontinuierliche und leise Hintergrundmusik hinzugefügt, die aus den Eingeweiden des Viertels selbst zu kommen scheint. Keine Wand scheint diese ununterbrochene und niemals eintönige Orchestermusik zu blockieren, die sich je nach den Ereignissen im Viertel in Rhythmus und Tonalität zu verändern scheint.

Die Zeit an diesem Ort scheint sich nicht auf die gleiche Weise zu vergehen wie in der übrigen Irren Stadt. Wie die typischen Filme des frühen 20. Jahrhunderts scheinen die Bewegungen der Dinge manchmal „zerstückelt“ zu sein, als ob der Film lediglich die Aufnahme weniger Bilder erlaubte. Darüberhinaus bewegt sich alles mal etwas schneller und mal etwas langsamer als normal, wie von einer Kamera aufgenommen, die von etwas unfähigen Händen bedient wurde.

Um zu guter Letzt das ganze noch absurder zu machen, ist im Zentrum des Viertels ein großes Loch. Nicht exakt kreisrund sondern eher länglich in der Form, scheint es beinahe, als ob dieser Teil des Viertels „herausgerissen“ wurde und verloren ging. Als ob der Straßenbelag nichts anderes als eine dünne Schicht Zelluloid wäre, führt dieses Loch ins absolute Nichts. Die Straßen scheinen direkt in der Leere zu enden und da Viertel geht auf der anderen Seite weiter, als wäre dieser Riss nichts anderes als ein fehlendes Puzzleteil. Jedermann, der irgendwie in das Loch fällt, wird für gewöhnlich irgendwo anders in einem zufälligen Teil der Irren Stadt ausgespuckt, in der überwiegenden Zahl der Fälle sogar an Orten in einem komplett anderen, vom Viertel im Rampenlicht weit entfernten Teil der Stadt.

Nach ein paar Stunden in dem Viertel beginnen die Erwachten, besser zu verstehen, was im Rampenlicht passiert. Die Nachrichten seiner Bewohner scheinen nicht mehr so verschlüsselt, alles beginnt das richtige Timing anzunehmen und der Eindruck, dass die Frames zu wenig sind, geht vorüber. Die Hintergrundmusik gewinnt an Bedeutung, und der traurige Besucher wird sich an diesem Ort niederlassen, ohne zu merken, dass er langsam „die Farbe verliert“ und ein Teil der Welt wird, in der er sich befindet….

Bänder aus Zelluloidfilm

Fast überall iim Stadtviertel kann man diese beunruhigenden Alpträume finden, die auf direkte Anweisung des Bürgermeisters an Ort und Stelle platziert wurden, um damit die Anwesenheit von jemandem zu reglementieren, der sich damit  beschäftigte, im Innern des Viertels im Rampenlicht dafür zu sorgen, dass „die Handlung beachtet würde“.. Die Filmbänder haben es sich zur Aufgabe gemacht, Personen zu eliminieren, die das Gelingen des Handlungsablaufs gefährden, welcher als „der unendliche Film der Irren Stadt“ vorgesehen ist..

Es sind echte Zelluloidfilm-Bänder, die durch die Luft flattern, von einem Meter bis zu drei Metern lang, die den Zweck haben, Eindringlinge zu würgen und fortzubringen, sie dabei zumeist im Riss inmitten des Viertels abwerfen. Einzeln stellen sie kein großes Problem dar (Schmerz: 1), aber in der Gruppe sie können zu furchterregenden Gegnern werden, (+1 Schmerz für jedes weitere Band).

Sie finden sich vor allem im Bereich des sogenannten „Archivs“ in hoher Konzentration, einer Hütte am Rande des Stadtteils, die eine große Anzahl von Filmen enthält, so verraten es ihre Beschriftungen, alte und geheimnisvolle Filme in der Entstehungsphase enthalten sollten.

Kameras über Kameras

Nicht selten findet man in der Nachbarschaft im Rampenlicht einige Beispiele für reale Filmkameras (jene alten, mit außenliegenden Filmspulen und komplett ohne Mikrophone), herumwandern und dabei ihre Stative wie Beine benutzen. Sie haben eine merkwürdige Neigung, ihr Objektiv auf die Erwachten zu richten, denen sie begegnen.

Gefilmt zu werden hat keine unmittelbar gefährlichen Folgen: sicher ist, dass man aus irgendeinem Grund, nachdem man einige Minuten von einer Kamera aufgenommen wurde,, von einer Wolke von Zelluloidfilm-Bändern erreicht wird, die einen geradewegs in die den Spalt in der Mitte des Viertels zu werfen trachten.. Oft jedoch bekommen die Erwachten, außer von den Filmbändern, auch Besuch von einem Farbdarsteller, der sich persönlich darum kümmert, das Problem in der Entwicklung der Geschichte der Irren Stadt zu beseitigen.

Die Kameras sind nicht feindselig, sie richten ihr Objektiv nur auf die Erwachten und verteidigen sich nur für den Fall, dass die Erwachten sie zerstören oder abschalten wollen, indem sie ihr Stromkabel, das normalerweise aus einem Gully auf der Straße kommt, herausziehen.

Eine Kamera kann mit ihrem Stativ (Schmerz: 2) ziemlich kraftvolle „Tritte“ austeilen, um sich zu verteidigen, auch wenn sie in der Regel dazu neigt, das Filmband zu benutzen, das auf ihnen montiert ist, weil das das geeignete Mittel gegen diejenigen ist, die eine Kamera zerstören wollen (siehe oben: Zelluloid-Filmbänder). 

Der Farbdarsteller

Dieser Alptraum ist der Hauptdarsteller der Nachbarschaft unter dem Scheinwerfer und der gefährlichste der Alpträume, die Sie in den Gassen dieses Bereichs der Irren Stadt treffen können. Es sieht aus wie ein normaler Mensch, elegant gekleidet, in Anzug und Krawatte. Was ihn physisch von einem normalen Mann unterscheidet, ist, dass er keinen Kopf hat. An seiner Stelle ist ein großes 4:3 Fernsehgerät mit Kathodenstrahlröhre platziert, das normalerweise abgeschaltet ist.

Das Fernsehgerät schaltet sich ein, wenn der Farbdarsteller kommunizieren möchte, und dann erscheint ein Bild auf dem Bildschirm, das eine Meldung enthält, manchmal ein Text, der die Sprache ersetzt. Der Farbdarsteller ist der Hauptdarsteller und Regisseur der Geschichte, die sich im Viertel unter dem Scheinwerferlicht abspielt, und er ist auch prahlerisch. Er will die ganze Bühne für sich selbst haben und der eigentliche Protagonist der Geschichte sein, die er spielt, und er ist auch der Einzige, der auf eine andere Art und Weise in Erscheinung tritt – er kennt sich aus dem einfachen Schwarz-Weiß… Wenn die Kameras an jemand anderem befestigt sind, dann wird er als sein eigener im Rampenlicht den Anspruch auf das Distrikttheater erheben.

Merkwürdigerweise greift er nie direkt an, verglichen mit normalen Alpträumen. Es ist üblich, den Erwachten seine Regeln und seine Handlung aufzuzwingen (die im Grunde genommen zurückgebracht werden, um sie auf die eine oder andere Weise von der Szene zu entfernen), so dass nur er der Protagonist der Geschichte des Viertels bleibt. Wenn die Wächter ihre eigenen Arrangements nicht akzeptieren, wird er sie an die Funktion erinnern, die von den anderen Personen in Schwarzweiß auf dem Hintergrund, den normalen Bewohnern der Nachbarschaft, ausgeübt wird, indem er ihre Parodie entfernt und sie in etwas mehr verwandelt, als sie erschienen sind. Der Versuch, sich den Neigungen des Schauspielers zu den Farben zu widersetzen und ihnen zu entkommen, ist ziemlich schwierig, aber nicht unmöglich (Schmerz: 9). Die Wächter sollten den Ärger des Schauspielers in Farbe fürchten, wenn sie sich in der Nachbarschaft im Rampenlicht befinden, und normalerweise neigen die wenigen, die ihm entkommen sind, dazu, nicht mehr an diesen verrückten Ort zurückzukehren.

Spielleiternotizen

Fred Hicks schrieb ein ausgezeichnetes Rollenspiel namens Ruh Dich Nicht Aus. Ich habe es viele Male geleitet. Hier sind einige Tricks und Tipps, die ich dabei nützlich finde.

Münzen der Verzweiflung werden spontan erzeugt, wenn der Schmerz in RDNA dominiert, aber als taktile Verstärkung habe ich zwei Schalen (rot für Verzweiflung, weiß für Hoffnung) und gebe jedem Spieler 5 japanische 5-Yen Münzen (die für Glück stehen), die sie in die Schale der Verzweiflung legen, wenn der Schmerz dominiert. Ich mag die Symbolik, dass die Spieler die Münze bezahlen. Wenn sie ausgehen, gebe ich ihnen einfach mehr, aber 1) Ich sage ihnen das nicht im Voraus, und 2) das passiert sehr selten.

Ryan Macklin benutzt eine schöne Glasschale für die Hoffnung und eine Blechschale für die Verzweiflung, aber ich setze auf einfachen Transport und Robustheit, so dass meine beiden Schalen aus Kunststoff sind. Ich benutze auch 2 Schalen, um die schwarzen Erschöpfungswürfel und die roten Wahnsinnwürfel griffbereit zu haben.

Die andere taktile Verstärkung, die ich mag, ist, grüne und rote Pokerchips für die Antworten zu verwenden, wenn der Wahnsinn dominiert („Grün bedeutet Hau ab“ für die Flucht, „Rot bedeutet Blut“ für den Kampf) und jeder Spieler 3 nimmt, in welcher Mischung er will. Wenn der Wahnsinn dominiert, geben sie mir den passenden Farbchip.

Wenn sie eine Antwort zurückerhalten (weil Disziplin dominiert oder sie eine Münze der Hoffnung ausgeben oder sie einen Würfel des permanenten Wahnsinns gewinnen und die 3 Kästchen leeren), lasse ich sie entweder die Farbe wählen, so dass sie im Laufe der Zeit ihren Mix an Antworten ändern können. Das ist eine kleine Änderung gegenüber Regeln, die so geschrieben sind, aber ich mag es lieber.

Wenn sich Menschen gegenseitig helfen, würfelt jeder, und Disziplinerfolge werden zu den Erfolgen der Person hinzugefügt, der geholfen wird. Dann dominiert für jeden derjenige Einzelpool, der am stärksten ist, aber ich kombiniere keine Pools zwischen Charakteren. Wenn der Schmerz dominiert, zahlen alle Beteiligten jeweils eine Münze in die Schale der Verzweiflung.

Wenn jeder Mensch einzeln einer Bedrohung ausgesetzt ist (der klassische Fall ist, dass jeder vor den Nadelhunden oder Uhrwerkspolizisten flieht), vergleiche ich die Erfolge jedes Einzelnen mit den Schmerzerfolgen. Auch hier dominiert für jeden derjenige Einzelpool, der am stärksten ist, aber wenn sein Wahnsinn dominiert, dann kann jeder Spieler selbst entscheiden, ob er mit Kampf oder Flucht reagiert.

Bei Spieler-gegen-Spieler Wettbewerben würfle ich immer noch Schmerzen (je nach Situation), Spieler würfeln und vergleichen Erfolge gegeneinander, wobei der initiierende Spieler Bindungen gewinnt. Auch hier dominiert der stärkste Pool für alle (was Schmerzen sein können).

Vergleiche und kontrastiere mit Fred Hicks‘ Ideen zu PvP- und Coop-Rollen in RDNA. (Die Übersetzung finden sie unter Würfelpools.)

Ich neige dazu, Kämpfe mit einem Wurf zu lösen und nicht die Schmerzbewertungen mit mehreren Kampfrunden zu reduzieren. Ich mag ein hohes Tempo, da ich normalerweise für 4 Spieler in einem 4-Stunden-Slot leite, einschließlich der Einführung in das Spiel und dem Erstellen von Charakteren.

Was steht noch aus?

Folgende Übersetzungen stehen noch aus:

  • Don’t turn your back
  • Mage: the Awakening Noir Hack
  • Don’t forget the 10-foot pole

Dazu kommen noch die Korrekturübersetzungen aus Don’t read this Book. Da ich alles alleine mache, dauert das seine Zeit. Ich habe aber immer noch vor die gesammelte Hacks zu layouten und als gesammeltes PDF und in gedruckter Form herauszubringen.

Gleiches gilt für Don’t lose your Mind. Hier hat Steffen gute Arbeit geleistet, trotzdem muss der größte Teil des Lexikon des Abnormalen noch layoutet werden.

Und ich will weiterhin in unregelmäßigen Abständen Artikel auf diesem Blog veröffentlichen.

Wenn sich also jemand berufen fühlt und mitarbeiten möchte, ich hab immer ein offenes Ohr.

Vergeuden Sie nicht ihr Leben nach dem Tod

Jeder stirbt. Die meisten kriegen, was sie verdienen, und kommen in den Himmel oder in die Hölle, aber andere verharren dazwischen, im Fegefeuer. Du bist einer dieser Seelen, bekannt als Getriebene, die weder ewigen Seelenfrieden gefunden noch endlose Peinigung erlitten haben. Und dir ist eine zweite Chance auf Erlösung gegeben worden. Wirst du sie erreichen, oder wirst du der Versuchung unterliegen und dich für alle Ewigkeit selbst verdammen?

Vergeuden Sie nicht ihr Leben nach dem Tod verbindet christliche Jenseitsthemen mit Ruh Dich Nicht Aus. Es erforscht das Wesen von Richtig und Falsch auf dem Weg zur Erlösung. Die Irre Stadt ist das Fegefeuer, das Übungsgelände für Sühne. Alpträume sind die Agenten der Hölle, die die Protagonisten daran hindern wollen, sich zu retten. Aber die Getriebenen sind nicht machtlos, weil das Jenseits ihre guten und schlechten Eigenschaften aus ihrem Leben verstärkt und ihnen eine Überlebenschance in der Irren Stadt gibt.

Download

Schmerz dominiert

lautet salopp gesagt die Übersetzung der erweiterten Neuauflage von Non Cedere Al Sonno.

Erkennbar am Cover von George Cotronis und dem zusätzlichen Schriftzug edizione Dolore Dominante. Erschienen ist das Regelwerk 2010.

Als Erscheinungsdatum wird 2010 genannt.

Gestern nun traf nach längerer Wartezeit ein Regelwerk aus Italien bei mir ein das bis aus den fehlenden Zusatz edizione Dolore Dominante auf dem Cover identisch ist mit der erweiterten Neuauflage von Non Cedere Al Sonno.

Es handelt sich hierbei scheinbar um einen Nachdruck unbekannter Druckauflage aus dem Jahr 2011. Nähere Angabendiesbezüglich kann der Verkäufer dazu leider nicht machen. Auch den italienischen Herausgeber Janus-Design gibt es offiziell nicht mehr und die beiden Verantwortlichen sind mehr als schwer zu erreichen.

Das Cover der 1. Auflage aus dem Jahr 2008 sieht übrigens so aus:

Die Unterschiede zwischen den verschiedenen Ausgaben habe ich bereits in diesem Artikel angesprochen: Unterschiede zwischen den Ausgaben.

Gedankensplitter #7

Wieder ein paar lose Ideen…

Böser Polizist / Inkompetenter Polizist: Begrüßen Sie Offizier Tock und seine Uhrwerk Leutnants. Die Polizisten sind schwach und ineffektiv. Tock auf der anderen Seite…

Die Oberschule: Mutter Wenn leitet das Internat. Es ist auch die einzige Schule in der Irren Stadt.

– Wenn man glaubt, dass es sich bei Mutter Wenn um den Sensenmann handelt – eine Inkarnation des Todes – befreit man die verrückte Stadt das eine und einzige Mal davon, dass es jemand geschafft hat, während der 13. Stunde eine der Türen zu öffnen.

Eine kleine Anekdote: It’s not a matter of „if“ you die, it’s „when“ you die. Mutter Wenn wird im englischen als Mother When bezeichnet.

Die versteckte Stunde: die dreizehnte Stunde, die nur in der Irren Stadt existiert. Für diejenigen, die in der schlummernden Stadt sind, scheint es, dass die Irre Stadt um eine Stunde vorwärts gegangen ist. Für diejenigen in der Irren Stadt war es eine Stunde, in der sie sich nicht mehr der Realität entziehen konnten, und jeder Albtraum nutzt dies aus.

– Jemand hat es tatsächlich geschafft, eine Tür während dieser Zeit aufzubrechen. Da kam Mutter Wenn in die Irre Stadt.

Edler Dämon: Der Wachskönig versucht vielleicht, die Stadt in Wachs zu ertränken, aber er ist im Vergleich zu den anderen Anführern der verschiedenen Fraktionen sehr nett. Dies ist bis zu dem Punkt, dass es einige Debatten darüber gibt, ob er eigentlich überhaupt ein Albtraum ist – einige legen nahe, dass seine Ähnlichkeiten zu einem Albtraum oberflächlich sind und er tatsächlich einer der Erwachten ist. Sicherlich ein bemerkenswert altes und mächtiges Beispiel, und ein bisschen verändert durch seine Zeit in der Irren Stadt, aber gewiss kein Albtraum.

Entführung von Außerirdischen: Die xenophile Kraft von Verlier nicht den Verstand bewirkt, dass dir das passiert.

Für die Lulz: Wenn der Tackermann dich alleine jagt, dann ist er aus Vergnügen dabei, nicht aus geschäftlichen Gründen.

Immaterieller Diebstahl: Der Tackemann greift seine Opfer an, stiehlt ihnen unfassbare Konzepte wie ihren Namen oder ihren Herzschlag, und fügt diese „gestohlenen Waren“ später seiner privaten Sammlung hinzu.

Mit großer Macht kommt großer Wahnsinn: Möglicherweise auch andersrum.

– Je mehr die Erwachten ihre Fähigkeiten nutzen, desto mehr riskieren sie dem Wahnsinn anheim zu fallen. Ob ihre Macht vom Wahnsinn kommt, oder ob ihr Wahnsinn von der Macht kommt, mit ihrer Macht machen sie den Wahnsinn noch schlimmer.

Merkwürdigkeits-Sensor: Alles, was mit der Irren Stadt zu tun hat, wirkt sich auf normale Menschen aus. Wenn jemand die Irre Stadt durch eine ihrer vielen seltsamen Türen betritt, wird er sich daran erinnern, dass er sie mit einem anderen weltlichen Mittel verlassen hat. Als ein ganzer Stadtteil in die Stadt gezogen wurde, erinnerten sich alle an die Zerstörung des Stadtteils durch ein außergewöhnliches Feuer.

– Es wird impliziert, dass es eine wirkliche Verteidigung gegen den Albtraum ist, was es zu einer Errungenschaft der Ignoranz macht. Nur nicht idiotensicher.

Soziopathische Helden: Die Spielercharaktere können in diese Richtung schwingen.

Unter der Erde: Unter der Irren Stadt befindet sich ein System von Höhlen, Kavernen und gewundenen Tunneln, die als Untergrund bekannt sind. Während viele bekannte und unbekannte Dinge da unten leben, ist der Untergrund am bekanntesten für das Königreich des Wachses, der Domäne des Wachskönigs.

War einmal ein Mensch: Viele Alpträume und Bewohner der Stadt.

Wirbelsturm der Wortspiele: Jeder einzelne Albtraum und ein paar andere Dinge. Lachen Sie, wenn Sie denken, dass die Namen lustig sind, denn ihre Beschreibung wird Ihnen das Lächeln vom Gesicht wischen.